TEILNAHMEBEDINGUNGEN

1.       Anerkennung der folgenden Teilnahmebedingungen zur Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining.

 

2.       Ein Startplatz kann persönlich, fernmündlich, oder schriftlich beim Veranstalter vorreserviert werden. Die  Teilnahmemöglichkeit gilt als bestätigt, sobald nach Eingang der Startgebühren beim Veranstalter dessen schriftliche Bestätigung erfolgt.  

 

3.       Der Anmelder kann verlangen, das statt seiner, bzw. der in der Anmeldung zur Teilnahme angegebenen Person ersatzweise eine Dritte an dem Fahrertraining teilnimmt, es sei denn, der vom Anmelder benannte Ersatz erfüllt nicht die in Ziffer 4 aufgeführten Bedingungen. Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr bei Nichtinanspruchnahme des Startplatzes ist wie unter Ziffer 9 geregelt.

 

4.       Zur Teilnahme berechtigt sind solche Personen die zum Zeitpunkt der Durchführung des Fahrertrainings physisch, wie psychisch in der Lage sind ein Kraftfahrzeug sicher zu führen, dessen Teilnahmegebühr beim Veranstalter eingegangen ist und die Anerkennung der Teilnahmebedingungen bestätigt in Form einer rechtsgültigen Unterschrift auf der Anmeldung beim Veranstalter vorliegt. 

 

5.       Die Leistung des Veranstalters umfasst neben der Durchführung des Fahrertrainings, soll heißen:  die Schulung von Fahr.- und Fahrzeugtechniken in verschiedensten Situationen in Theorie und Praxis,  auch die körperliche Verpflegung des Teilnehmers während des Trainingstages. Fahrzeuge werden nicht gestellt.      

Der Teilnehmer hat die alleinige Verantwortung dafür zu tragen, dass sich sein Fahrzeug mit dem er das Training absolvieren möchte in einwandfreiem technischem Zustand befindet. Die 
Autohaus Heermann Rhein GmbH behält sich vor, den technischen Zustand des Fahrzeugs zu überprüfen und das Fahrzeug und somit den Teilnehmer bei Verstoß, zur Wahrung der Sicherheit aller Beteiligter,  vom Training auszuschließen. Eine Rückerstattung der Startgebühr in diesem Fall ist nicht möglich.         


6.       Der Teilnehmer nimmt grundsätzlich auf eigenes Risiko am Fahrertraining teil. Für Verletzungen des Teilnehmers, Schaden am teilnehmenden Fahrzeug, oder Ausrüstungsteile, haften die Autohaus Heermann Rhein GmbH und deren Erfüllungsgehilfen nur, soweit der Schaden grob fahrlässig, oder vorsätzlich von der Autohaus Stadel GmbH, oder seinen Erfüllungsgehilfen  verursacht wurde. Der Teilnehmer stellt den Veranstalter von allen weitergehenden Ansprüchen, oder Ersatzforderungen frei.

 

7.       Der Teilnehmer hat sich im Rahmen des Fahrertrainings äußerst diszipliniert zu verhalten. Während der Dauer des gesamten Trainings und Aufenthalt auf dem Trainingsgeländes sind die Beauftragten der Autohaus Heermann Rhein GmbH dem Teilnehmer gegenüber weisungsbefugt. Es gilt während des  Fahrertrainings absolutes Alkoholverbot. Bei groben Verstößen gegen Regelungen und Gefährdung der eigenen Sicherheit und derer Anderer ist der Veranstalter, bzw. seine Erfüllungsgehilfen gehalten, den Teilnehmer zu Gunsten der Sicherheit des Ablaufs und Leib und Leben der Beteiligten von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Die Startgebühr wird in diesem Falle nicht rückerstattet. 

 

8.       Die Autohaus Heermann Rhein GmbH behält sich das Recht vor, das Training aus wichtigen Gründen zu verschieben oder ganz abzusagen. Bei Absage wird das Startgeld erstattet. Weitergehende Forderungen des Anmelders und/oder Teilnehmers sind ausgeschlossen.

 

9.       Der Teilnehmer hat jederzeit das Recht von seiner Anmeldung zurück zu treten. Die Rückerstattung des Startgeldes ist wie folgt geregelt: bis 8 Wochen vor dem Veranstaltungstermin 100% Rückerstattung, 7 bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin 50% Rückerstattung. Bei einer Absage  kürzer wie 4 Wochen vor Veranstaltungstermin ist leider keine Rückerstattung mehr möglich. Zudem wird im Falle eines Stornos 25.-Aufwandsentschädigung in Rechnung gestellt, die bei der Rückerstattung des Startgeldes in Abzug gebracht wird. 

 

10.    Für sämtliche gegenwärtige und zukünftige Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen gilt ausschließlich Gerichtstand Heilbronn. Der gleiche Gerichtstand gilt, wenn der Anmelder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt einer ev. Klageerhebung nicht bekannt ist.      

      
Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit- oder aus dem Teilnahmevertrag ergeben, unterstehen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

TERMIN 2019

in Planug

Zum Newsletter anmelden

In Zusammenarbeit mit:

Fahrschule Sutor
Fahrschule Sutor
Schräglagentrainer
Schräglagentrainer